Olivenernte und so weiter

Samstag, 21. März 2015

Samstagstee...

... und ein bißchen Gejammere bei der Einen

Oaaaaah, das war so ein doofer Abend gestern, ich bin heute morgen tatsächlich um halb sieben davon aufgewacht, dass ich gegrummelt und mich geärgert habe... So soll das Wochenende echt nicht starten, aber so wie gestern sollte die Woche auch nicht enden...

Erst habe ich festgestellt, dass an meinem wunderbaren "neuen" Auto eine Radkappe fehlt, was angesichts der Tatsache, dass es sich hierbei um die Orginalradkappe von 1988 handelt, besonders doof ist. Als ich dann zur Werkstatt gefahren bin, um das mal anzusprechen - denn dort ist sie wohl am Donnerstagabend nicht richtig festgemacht worden, hat der Werkstattfredie eine fette Schraube in meinem Reifen entdeckt... Dass dann irgendwer seinen Hund vor unsere Tür hat kacken lassen und ich erst mal die Scheiße weg machen musste, war dann quasi die Abrundung.

Im Laufe des letzten Jahres hatten schon mindestens fünf andere Kollegen auch eine Schraube im Reifen, scheinbar ist ein Anwohner in der Bürogegend leicht psychopatisch und ignoriert gepflegt, wie gefährlich ein platzender Reifen auf der Autobahn sein kann... Unglaublich, was es für Deppen gibt. Und nächste Woche kann ich mich dann um einen neuen Reifen kümmern und bei der Polizei Anzeige erstatten, suppa.

Aber gut, der Gatte beschwört mich schon, das jetzt mal hinter mir zu lassen und uns davon nicht das ganze Wochenende verderben zu lassen. Da schadet es also nicht, der Gattenbeschwörung noch ein bißchen rheinische Selbstbeschwörung durch die Wahl der Tasse hinzuzufügen und überhaupt, manchmal hilft sowie so nur noch Lyoner...!



MEhr Samstagsgetränke und hoffentlich auch bessere Laune gibt es bei Ninja.

Kommentare:

  1. Blöde Woche! Allerdings hat der Gatte Recht, mal gründlich Jammern und dann hinter sich lassen. Lyoner würde mir jetzt nicht helfen, es müsste Eintopf sein ;o)
    Vor zig Jahren hatte ich auch mal so einen Reifenpsycho an der Backe. Anscheinend hab ich wohl am Wochenende bei meinem Freund wohl auf "seinem" Parkplatz geparkt. Beim ersten Reifen dachte ich noch an Pech, als in der nächsten Woche 3! Reifen platt waren, war natürlich klar, kann kein Pech sein. Leider konnte man nie was beweisen, aber der Bruder meines Freundes (Polizist) hat mal bei dem den wir verdächtigten in Uniform geklingelt. Er hat nicht gedroht oder so, aber wohl etwas passendes gesagt. Danach hab ich aber trotzdem immer 2 Plätze weiter geparkt. War mir einfach zu blöd.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uhhh, auch keine schöne Geschichte, es ist doch manchmal echt unglaublich, womit andere Menschen ihre Zeit verbringen...!
      LG
      Sibylle

      Löschen
  2. Du hast mein Mitgefühl. Trink doch noch einen Schluck aus deiner Tasse mit dem sinnigen Spruch. Und geniess noch ein Rädli Lyoner. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Babajeza,
      vielen Dank für dein Mitgefühl!!
      LG
      Sibylle

      Löschen